Black Friday

Bis zu
- 60 %
Black Friday Logo

Bald auch wieder bei uns

WAS IST DER BLACK FRIDAY?

Ganz einfach: der Black Friday ist der größte Tag des Jahres für alle Schnäppchenjäger! 24 Stunden lang lassen zahlreiche Händler die Preise fallen und locken ihre Kunden mit Mega-Rabatt-Aktionen und einmaligen Deals in die Läden. Auch bei home24 erwarten dich jede Menge Black Friday Möbel-Angebote, unschlagbare Preise und die ein oder andere Überraschung. Keine Frage, den Black Friday 2017 sollte man sich “schwarz” im Kalender markieren!

Black Friday Week auf home24

Black Friday an nur einem Tag? Bei uns kannst du eine Woche lang von Rabatt-Aktionen mit tollen Black Friday Angeboten profitieren. Am Montag den 20.11.2017 startet die home24 Black Week, die bis einschließlich Montag, den 27.11.2017 andauern wird. Von nun an erwarten dich mehrere täglich wechselnde Deals zu spitzen Konditionen. Das kann beispielsweise einer euer Top Seller zum absoluten Mega-Preis sein oder auch großartige Rabatte auf vereinzelte Produktkategorien oder Marken.
Aber Achtung, jedes Angebot ist nur limitiert und zeitlich begrenzt verfügbar. Schnapp dir also deinen Deal bevor’s die anderen tun! Black Friday Matratzen oder Accessoires? Lass dich überraschen, welch ein oder andere Top Seller sich unter die täglichen Schnäppchen mischen wird.

Black Friday am 24.11.2017

Am Freitag, den 24.11.2017 ist es dann endlich soweit: der lang ersehnte Black Friday lässt Rabattfüchse jubeln. Bei home24 kannst du nun 24 Stunden lang einen einzigartigen Rabatt auf alle bisher noch nicht reduzierten Produkte sparen. Richtig gehört, spätestens jetzt entkommt keines unserer Produkte dem Black Friday Wahnsinn. Somit kannst du sichergehen, dass du in jedem Fall unser komplettes Sortiment während der Black Friday Woche zum kleinen Preis erhälst. Wie hoch der Rabatt ausfallen wird, bleibt noch eine Weile unser Geheimnis.

Exklusiver Pre-Sale für Newsletter-Abonnenten

Du willst als Erster in der virtuellen Schlange stehen? Dann melde dich vorab für unseren Newsletter an und erhalte vor allen anderen exklusiven Zugang zu unseren besten Black Friday Angeboten. Aber obacht, auch das schönste Märchen endet einmal. Wer in der Nacht zu Samstag noch nicht zugeschlagen hat, verpasst die Chance auf seinen Black Friday Rabatt.
Auf die Schnäppchen, fertig, los!

Black Weekend auf home24

Das war noch nicht alles. Unser Schnäppchen-Karussell dreht noch eine Ehrenrunde! Von Samstag, den 25.11. bis Montag, den 27.11.2017 hast du nun die letzte Chance, unsere beliebtesten Black Friday Deals der vergangenen Tage zu ergattern.

Vorteile des Online-Shoppings am Black Weekend

>Keine Lust, stundenlang vor den Kaufhaustüren zu stehen und mit anderen kaufwilligen Menschen, um das beste Schnäppchen zu streiten? Wir auch nicht. Deswegen bevorzugen wir die Online-Variante, die wesentlicher entspannter vonstatten geht. Am Black Friday 2017 kannst du bequem vom Sofa aus mit nur wenigen Klicks dein Lieblingsteil zum Knaller-Angebot ergattern und dabei sogar genüsslich Kaffee trinken.
Unsere täglichen Black Friday Angebote gelten den ganzen Tag lang. So musst du nicht bereits um Mitternacht voller Panik vor dem PC sitzen und verpasst nicht gleich alles. Zudem verlängern wir auf eine ganze Sale-Woche, sodass du an mehreren Tagen Schnäppchen-Freuden genießen kannst. Lass dir jedoch gesagt sein, dass wir natürlich nicht garantieren können, dass alle Produkte bis zum Ende des Tages verfügbar sind. Salopp gesagt: Wenn weg, dann weg.

Shopping-Tipps

Black Friday ist nur einmal im Jahr. Keine Panik vor Impulskäufen, Zeitdruck und Entscheidungsnot. Hier kommen 4 Shopping-Tipps, mit denen du am Black Friday 2017 garantiert dein Wohn-Glück findest und nicht den Überblick verlierst.

1. Schnäppchen nach Plan jagen

Von Rabatten geblendet, kaufen wir schnell Dinge ein, die wir eigentlich gar nicht brauchen. Kommt dir das bekannt vor? Um etwaige Fehlkäufe zu vermeiden, überlege dir bereits im Vorfeld, nach welchen Möbeln und Accessoires du gezielt suchen möchtest. So wird dich die Produktvielfalt nicht überfordern und die Freude des Online-Shoppings bleibt erhalten.

2. Jetzt kannst du es dir gönnen

Du hast schon ewig ein bestimmtes Möbelstück im Auge, würdest es dir aber nicht zum regulären Preis kaufen? Dann ist jetzt die beste Zeit, um im Black Friday Sale danach Ausschau zu halten und dir endlich das Objekt der Begierde zum Schnäppchenpreis zu gönnen. Tipp: Lege dir eine Wunschliste auf home24.at an, die du über das Jahr verteilt ständig mit deinen Favoriten füllst – so verlierst du sie nicht aus dem Auge.

3. Auf Klassiker setzen

All Time Favourites wie ein bequemes Boxspringbett, der Massivholztisch oder ein schickes Sideboard sind Investitionen, die sich lohnen. Wenn diese Klassiker auch noch zum Black Friday Rabatt erhältlich sind, umso besser! Schließlich kannst du dir hier sicher sein, dass sie dir auch langfristig gesehen Freude bereiten.

4. Trends der kommenden Saison

Auf Trends zu setzen, kann nie verkehrt sein. Informiere dich vorab, was diesen Winter oder auch 2018 Trend sein wird und schnappe dir dieses It-Piece vor allen anderen und preiswerter denn je. Was im letzten Jahr gut funktionierte, kommt auch im Winter geschmeidig daher: Samt ziert Betten, Stühle und Co. Auch die Trendfarbe Pink bleibt uns weiterhin vor allem mit kuscheligem Fell erhalten.

MEHR INSPIRATION FÜR DEIN ZUHAUSE

Wann ist der Black Friday 2017?

Traditionell fällt der Black Friday alljährlich auf den 4. Freitag im November, was dieses Jahr am 24. November 2017 soweit sein wird. Online werden meist schon um Mitternacht die ersten Rabatt-Aktionen veröffentlicht. Vereinzelte Online-Händler, darunter auch home24, verlängern den Black Friday jedoch kurzerhand zur Black Week und versüßen ihren Kunden bereits ab Montag, den 20.11.2017 bis Cyber Monday, den 27.11.2017 das große Sale-Vergnügen. In den Geschäften startet der Black Friday Sale in der Regel mit der regulären Ladenöffnung.

Was bedeutet Black Friday und wo findet er statt?

Der Black Friday ist in den USA mittlerweile zur Tradition geworden. Seit Anfang der 2000er Jahre locken die Händler ihre Kunden jeweils am Freitag nach Thanksgiving, dem höchsten amerikanischen Feiertag, mit wahnsinns Rabatten in die Läden. Schlau gedacht, denn Thanksgiving fällt jedes Jahr auf einen Donnerstag, woraufhin sich die meisten Amerikaner den darauffolgenden Brückentag frei nehmen, um mit ihren Familien und Freunden ein verlängertes Wochenende zu genießen. Den freien, aber trotzdem verkaufsoffenen Tag nutzen die Einzelhändler, um den Auftakt des Weihnachtsgeschäfts zu feiern.
Nicht selten bilden sich dann schon ab Mitternacht lange Schlangen vor den Kaufhäusern, um als Erster in die Geschäfte stürmen zu können und dort sein Super-Schnäppchen zu ergattern.
Soweit geht der Hype in Deutschland zwar noch nicht, muss er aber auch nicht. Schließlich gibt’s auch im Internet genügend Schnäppchen, die man bequem von Zuhause aus abgreifen kann.
Einen Monat vor Weihnachten und mit prall gefüllter Thanksgiving-Kasse stürmen kaufwillige Amerikaner die Läden nach einmaligen Black Friday Rabatten und Sonderangeboten und das zahlt sich für beide Parteien aus. Der Black Friday ist mit Abstand der umsatzstärkste Tag des Jahres für amerikanische Einzelhändler. Allein 2016 wurden in den USA knapp 51 Milliarden US-Dollar am Thanksgiving-Wochenende umgesetzt.

Warum heißt der Tag “Black Friday”?

Auch wenn man es aufgrund des Namens zunächst vermuten mag, hat der Black Friday rein gar nichts mit dem sogenannten “Schwarzen Freitag” zu tun, mit dem der New Yorker Börsencrash von 1929 gemeint ist.
Woher die heute gebräuchliche Bezeichnung wirklich stammt, ist bis dato ungeklärt. Jedoch gibt es verschiedene Theorien dazu. In seiner heute gebräuchlichen Form tauchte der Begriff Black Friday zuerst in den USA der 60er Jahre auf. Damals spielte man mit Black Friday auf die Menschenmassen an, die sich wie eine “schwarze Masse” am Tag nach Thanksgiving auf den Einkaufsstraßen bildeten.
Eine weitere Erklärung besagt, dass der Black Friday synonym für “schwarze Zahlen” steht. Denn für gewöhnlich machen die Einzelhändler an jenem Tag den stärksten Umsatz des Jahres und schreiben so sprichwörtlich “schwarze Zahlen”.

Bis zu
- 60 %
Black Friday Logo

Bald auch wieder bei uns

WAS IST DER BLACK FRIDAY?

Ganz einfach: der Black Friday ist der größte Tag des Jahres für alle Schnäppchenjäger! 24 Stunden lang lassen zahlreiche Händler die Preise fallen und locken ihre Kunden mit Mega-Rabatt-Aktionen und einmaligen Deals in die Läden. Auch bei home24 erwarten dich jede Menge Black Friday Möbel-Angebote, unschlagbare Preise und die ein oder andere Überraschung. Keine Frage, den Black Friday 2017 sollte man sich “schwarz” im Kalender markieren!

Black Friday Week auf home24

Black Friday an nur einem Tag? Bei uns kannst du eine Woche lang von Rabatt-Aktionen mit tollen Black Friday Angeboten profitieren. Am Montag den 20.11.2017 startet die home24 Black Week, die bis einschließlich Montag, den 27.11.2017 andauern wird. Von nun an erwarten dich mehrere täglich wechselnde Deals zu spitzen Konditionen. Das kann beispielsweise einer euer Top Seller zum absoluten Mega-Preis sein oder auch großartige Rabatte auf vereinzelte Produktkategorien oder Marken.
Aber Achtung, jedes Angebot ist nur limitiert und zeitlich begrenzt verfügbar. Schnapp dir also deinen Deal bevor’s die anderen tun! Black Friday Matratzen oder Accessoires? Lass dich überraschen, welch ein oder andere Top Seller sich unter die täglichen Schnäppchen mischen wird.

Black Friday am 24.11.2017

Am Freitag, den 24.11.2017 ist es dann endlich soweit: der lang ersehnte Black Friday lässt Rabattfüchse jubeln. Bei home24 kannst du nun 24 Stunden lang einen einzigartigen Rabatt auf alle bisher noch nicht reduzierten Produkte sparen. Richtig gehört, spätestens jetzt entkommt keines unserer Produkte dem Black Friday Wahnsinn. Somit kannst du sichergehen, dass du in jedem Fall unser komplettes Sortiment während der Black Friday Woche zum kleinen Preis erhälst. Wie hoch der Rabatt ausfallen wird, bleibt noch eine Weile unser Geheimnis.

Exklusiver Pre-Sale für Newsletter-Abonnenten

Du willst als Erster in der virtuellen Schlange stehen? Dann melde dich vorab für unseren Newsletter an und erhalte vor allen anderen exklusiven Zugang zu unseren besten Black Friday Angeboten. Aber obacht, auch das schönste Märchen endet einmal. Wer in der Nacht zu Samstag noch nicht zugeschlagen hat, verpasst die Chance auf seinen Black Friday Rabatt.
Auf die Schnäppchen, fertig, los!

Black Weekend auf home24

Das war noch nicht alles. Unser Schnäppchen-Karussell dreht noch eine Ehrenrunde! Von Samstag, den 25.11. bis Montag, den 27.11.2017 hast du nun die letzte Chance, unsere beliebtesten Black Friday Deals der vergangenen Tage zu ergattern.

Vorteile des Online-Shoppings am Black Weekend

>Keine Lust, stundenlang vor den Kaufhaustüren zu stehen und mit anderen kaufwilligen Menschen, um das beste Schnäppchen zu streiten? Wir auch nicht. Deswegen bevorzugen wir die Online-Variante, die wesentlicher entspannter vonstatten geht. Am Black Friday 2017 kannst du bequem vom Sofa aus mit nur wenigen Klicks dein Lieblingsteil zum Knaller-Angebot ergattern und dabei sogar genüsslich Kaffee trinken.
Unsere täglichen Black Friday Angebote gelten den ganzen Tag lang. So musst du nicht bereits um Mitternacht voller Panik vor dem PC sitzen und verpasst nicht gleich alles. Zudem verlängern wir auf eine ganze Sale-Woche, sodass du an mehreren Tagen Schnäppchen-Freuden genießen kannst. Lass dir jedoch gesagt sein, dass wir natürlich nicht garantieren können, dass alle Produkte bis zum Ende des Tages verfügbar sind. Salopp gesagt: Wenn weg, dann weg.

Shopping-Tipps

Black Friday ist nur einmal im Jahr. Keine Panik vor Impulskäufen, Zeitdruck und Entscheidungsnot. Hier kommen 4 Shopping-Tipps, mit denen du am Black Friday 2017 garantiert dein Wohn-Glück findest und nicht den Überblick verlierst.

1.Schnäppchen nach Plan jagen

Von Rabatten geblendet, kaufen wir schnell Dinge ein, die wir eigentlich gar nicht brauchen. Kommt dir das bekannt vor? Um etwaige Fehlkäufe zu vermeiden, überlege dir bereits im Vorfeld, nach welchen Möbeln und Accessoires du gezielt suchen möchtest. So wird dich die Produktvielfalt nicht überfordern und die Freude des Online-Shoppings bleibt erhalten.

2. Jetzt kannst du es dir gönnen

Du hast schon ewig ein bestimmtes Möbelstück im Auge, würdest es dir aber nicht zum regulären Preis kaufen? Dann ist jetzt die beste Zeit, um im Black Friday Sale danach Ausschau zu halten und dir endlich das Objekt der Begierde zum Schnäppchenpreis zu gönnen. Tipp: Lege dir eine Wunschliste auf home24.ch/de an, die du über das Jahr verteilt ständig mit deinen Favoriten füllst – so verlierst du sie nicht aus dem Auge.

3. Auf Klassiker setzen

All Time Favourites wie ein bequemes Boxspringbett, der Massivholztisch oder ein schickes Sideboard sind Investitionen, die sich lohnen. Wenn diese Klassiker auch noch zum Black Friday Rabatt erhältlich sind, umso besser! Schließlich kannst du dir hier sicher sein, dass sie dir auch langfristig gesehen Freude bereiten.

4. Trends der kommenden Saison

Auf Trends zu setzen, kann nie verkehrt sein. Informiere dich vorab, was diesen Winter oder auch 2018 Trend sein wird und schnappe dir dieses It-Piece vor allen anderen und preiswerter denn je. Was im letzten Jahr gut funktionierte, kommt auch im Winter geschmeidig daher: Samt ziert Betten, Stühle und Co. Auch die Trendfarbe Pink bleibt uns weiterhin vor allem mit kuscheligem Fell erhalten.

MEHR INSPIRATION FÜR DEIN ZUHAUSE

Wann ist der Black Friday 2017?

Traditionell fällt der Black Friday alljährlich auf den 4. Freitag im November, was dieses Jahr am 24. November 2017 soweit sein wird. Online werden meist schon um Mitternacht die ersten Rabatt-Aktionen veröffentlicht. Vereinzelte Online-Händler, darunter auch home24, verlängern den Black Friday jedoch kurzerhand zur Black Week und versüßen ihren Kunden bereits ab Montag, den 20.11.2017 bis Cyber Monday, den 27.11.2017 das große Sale-Vergnügen. In den Geschäften startet der Black Friday Sale in der Regel mit der regulären Ladenöffnung.

Was bedeutet Black Friday und wo findet er statt?

Der Black Friday ist in den USA mittlerweile zur Tradition geworden. Seit Anfang der 2000er Jahre locken die Händler ihre Kunden jeweils am Freitag nach Thanksgiving, dem höchsten amerikanischen Feiertag, mit wahnsinns Rabatten in die Läden. Schlau gedacht, denn Thanksgiving fällt jedes Jahr auf einen Donnerstag, woraufhin sich die meisten Amerikaner den darauffolgenden Brückentag frei nehmen, um mit ihren Familien und Freunden ein verlängertes Wochenende zu genießen. Den freien, aber trotzdem verkaufsoffenen Tag nutzen die Einzelhändler, um den Auftakt des Weihnachtsgeschäfts zu feiern.
Nicht selten bilden sich dann schon ab Mitternacht lange Schlangen vor den Kaufhäusern, um als Erster in die Geschäfte stürmen zu können und dort sein Super-Schnäppchen zu ergattern.
Soweit geht der Hype in Deutschland zwar noch nicht, muss er aber auch nicht. Schließlich gibt’s auch im Internet genügend Schnäppchen, die man bequem von Zuhause aus abgreifen kann.
Einen Monat vor Weihnachten und mit prall gefüllter Thanksgiving-Kasse stürmen kaufwillige Amerikaner die Läden nach einmaligen Black Friday Rabatten und Sonderangeboten und das zahlt sich für beide Parteien aus. Der Black Friday ist mit Abstand der umsatzstärkste Tag des Jahres für amerikanische Einzelhändler. Allein 2016 wurden in den USA knapp 51 Milliarden US-Dollar am Thanksgiving-Wochenende umgesetzt.

Warum heißt der Tag “Black Friday”?

Auch wenn man es aufgrund des Namens zunächst vermuten mag, hat der Black Friday rein gar nichts mit dem sogenannten “Schwarzen Freitag” zu tun, mit dem der New Yorker Börsencrash von 1929 gemeint ist.
Woher die heute gebräuchliche Bezeichnung wirklich stammt, ist bis dato ungeklärt. Jedoch gibt es verschiedene Theorien dazu. In seiner heute gebräuchlichen Form tauchte der Begriff Black Friday zuerst in den USA der 60er Jahre auf. Damals spielte man mit Black Friday auf die Menschenmassen an, die sich wie eine “schwarze Masse” am Tag nach Thanksgiving auf den Einkaufsstraßen bildeten.
Eine weitere Erklärung besagt, dass der Black Friday synonym für “schwarze Zahlen” steht. Denn für gewöhnlich machen die Einzelhändler an jenem Tag den stärksten Umsatz des Jahres und schreiben so sprichwörtlich “schwarze Zahlen”.