home24 - Möbel online kaufen
72 Ergebnisse für

Highboards



Highboards im Wohnzimmer: hochwertig und platzsparend

Das Highboard ist ein funktionales und stilvolles Möbelstück, das eine dekorative Präsentationsfläche und gleichzeitig viel Stauraum bietet. Es ist eine praktische Aufbewahrungslösung, denn darin kannst du verschiedene Gegenstände aufbewahren, wie bspw. Geschirr und Gläser, Bücher und Wohntextilien, Elektrogeräte und Dekoartikel. Aus ästhetischer Perspektive trägt es ausserdem dazu bei, den Raum optisch zu strukturieren.

Mit einem Highboard kannst du dein Wohnzimmer klug gestalten und effizient organisieren. Selbst – bzw. gerade – wenn dein Wohnzimmer klein ist, kann sich das Highboard als besonders praktisch und nützlich erweisen: Du kannst es an einer Wand platzieren, ohne dass es dabei zu viel Fläche einnimmt.

Was ist eigentlich ein Highboard?
Das Highboard ist ein vielseitiges Möbelstück, der relativ hoch und schmal ist und viel Stauraum bietet. Dank seiner Eleganz im Design und der verschiedenen Schrank- bzw. Vitrinenfächer, offener Regale und Schubladen ist es ideal fürs Wohnzimmer.

Das Highboard – ein Stauraumwunder und Eyecatcher

Jetzt wird Platz geschafft! Das Highboard, auch hohe Kommode genannt, bietet eine elegante Alternative zur Wohnwand und zum Buffet. Diese praktische Kombination aus Kommode, Sideboard und Vitrine lässt sich vielseitig einsetzen.

Das Highboard ist als platzsparende Aufbewahrungslösung sehr beliebt, weil es möglich macht, den Raum nach oben zu nutzen. Es gehört zur Kommoden-Möbelgruppe und hat seinen Ursprung im skandinavischen Design. Wie sein Name es erahnen lässt, ist es unter den Kommoden die grösste Variante.

Wie hoch sollte ein Highboard sein?

Ein Highboard ist gewöhnlich 100-130 cm hoch. Durch die Verfügbarkeit von Türen, offenen Fächern, Schubladen bietet es eine Menge Stauraum, ohne dabei zu viel Platz einzunehmen. Bei Modellen im modernen Stil enthält oft das Highboard sogar Glaseinsätze und Beleuchtung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Sideboard und einem Highboard?

Höhe und Breite unterscheiden hauptsächlich ein Sideboard von einem Highboard. Während letzteres relativ hoch und schmal ist, ist das Sideboard deutlich niedriger (70-100 cm hoch). Dafür ist es jedoch viel breiter als ein Highboard und für die Einrichtung eines engeren Wohnraums abzuraten.

Ihre Gemeinsamkeiten: High- und Sideboard sind sich im Baukonzept ähnlich und sind beide fürs Wohnzimmer gedacht, wobei sie sich in Stil und Funktion gut ergänzen. Für ein einheitliches Design empfehlen wir nämlich, Highboard, Sideboard und Lowboard (max. 60 cm hoch) im selben Stil bzw. aus derselben Kollektion auszuwählen.

Unser Tipp: Ein Highboard ist dank seiner platzsparenden Form ideal dafür geeignet, mit anderen Möbelstücken kombiniert zu werden. Eine gemütliche und gleichzeitig flexible Wohnlandschaft kannst du dir also mit deinem Highboard und z. B. einem Sideboard als flachen Eyecatcher schaffen. Auch unter unseren Wohnzimmerschränken findest du sicher noch weitere passende Möbelstücke.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Highboards

Das Highboard ist nicht nur im Wohnzimmer praktisch, sondern auch in jedem anderen Raum einer Wohnung. Wo du das Highboard aufstellen möchtest, hängt von deinen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Hier ein paar Beispiele, wo du das Highboard überall einsetzen kannst.

  • Highboard im Schlafzimmer: Hier ist es als hohe Kommode zur Aufbewahrung von Unterwäsche, Kleidung und Laken sehr praktisch;
  • Highboard im Flur: Hier bietet es deinen Schuhen, Schals und Schlüsseln ein Zuhause;
  • Highboard im Kinderzimmer: Hier ist es der perfekte Ort für Brettspiele, Kuscheltiere und Spielzeug;
  • Küche oder Badezimmer: Durch Verwendung wasserfester Materialien kann es in feuchteren Räumen genutzt werden;
  • Highboard im Arbeitszimmer: Ein Highboard mit praktischen Rollen kann Akten enthalten und mühelos hin- und hergerschoben werden.

Je nachdem, wo das Highboard platziert wird, kann die dekorative Präsentationsfläche unterschiedlich genutzt werden. Hier einige Tipps dazu, wie du sie gestalten kannst.

Was stelle ich auf ein Highboard?

Auf einem Highboard kannst du Dekoschalen, Vasen, Kerzenständer, Skulpturen oder andere Deko-Objekte platzieren. Du kannst aber diese Fläche nutzen, indem du deine Lieblingsbücher, Zeitschriften oder sogar eine kleine Bibliothek zur Schau stellst. Eine weitere Möglichkeit: geschlossene Kästchen zur Aufbewahrung von kleineren Objekten, wie z. B. Schmuck oder TV-Zubehör, Büromaterial oder Untersetzer usw.

Welches Bild über dem Highboard?

Willst du ein Bild über dem Highboard aufhängen, so sollte es mit dem Stil des Highboards harmonieren. Wähle bspw. ein Bild, dessen Farbpalette mit den Farbtönen des Highboards gut zusammenpasst. Auch die Form des Bilds sollte mit der Form der Kanten harmonieren. Sind diese z. B. abgerundet, so sollte auch der Bildrahmen eine runde Form aufweisen.

So wird dein Bild zum Hingucker
Wähle für das Bild eine Form aus, die einen optisch angenehmen Kontrast zur Form des Highboards bildet. Genauer gesagt: Damit das Bild über dem Highboard zum Hingucker wird, sollte das Bild entweder rechteckig, und dabei breiter und niedriger, oder aber rund und etwas breiter als das Highboard sein.

Aus welchem Holz oder Material soll das Highboard bestehen?

Die meisten Highboards bestehen aus Massivholz, da dieses Material für die nötige Stabilität sorgt. Dabei kannst du die Farbe oder Maserung ganz nach deinem persönlichen Geschmack auswählen. Andere beliebte Variationen sind Highboards aus Kiefer, Buche oder Eiche, denn sie strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus.

Wird das Holz mit Metallelementen kombiniert, wird ein rustikales Landhausflair oder Industrial-Stil erzeugt. Ein Highboard in Weiss mit Hochglanz bringt einen modernen Look in dein Zuhause. Für einen schlichten, minimalistischen Look entscheide dich für ein Highboard im Skandi-Stil.

Inzwischen gibt es auch hohe Kommoden, die mit recyceltem Holz und bunten Schubladen werben, um Vintage-Charme und Shabby Chic in deine vier Wände zu locken. Geschwungene Beine, detailreiche Verzierungen und exzentrische Formen lassen den französischen Stil und Barock bei dir einziehen. Wenn du dann noch mit Glas, Kunststoff, Rattan oder anderen Materialien spielst, kannst du einen tollen Stilmix in deinem Wohnraum zaubern.

Tipps und Tricks: Die richtige Pflege deines Highboards

Holz als Naturprodukt muss die richtige Pflege erhalten, damit es auch weiterhin in deinem Zuhause für Aufmerksamkeit sorgt. Die Oberfläche deines Highboards wurde entweder geölt, gewachst oder lackiert, wobei geölte und gewachste Kommoden empfindlicher sind als die lackierten Varianten.

Diese müssen mit einem trocknen oder leicht feuchten Tuch gereinigt werden. Gegebenenfalls solltest du das Highboard mit passendem Möbelöl nachbehandeln. Vermeide kräftiges Schrubben oder alkoholhaltige und aggressive Reiniger.

Für melaminbeschichtete oder Hochglanzoberflächen kannst du einen feuchten Lappen benutzen, der in Wasser mit etwas Neutralseife getunkt wurde. Die Glaselemente bei deinem Highboard wischst du am besten zuerst mit einem feuchten Tuch ab, danach kannst du sie mit Papiertuch und Glasreiniger säubern.

Extra Pflege-Tipp:
Damit dir deine hohe Kommode lange erhalten bleibt, solltest du Verschüttetes sofort wegwischen und keine heissen oder feuchten Gegenstände darauf abstellen.




home24 erreicht die Kundenbewertung

4,4 von 5,0 bei 8,026 Bewertungen.

Jetzt die home24 App herunterladen.


Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF) inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google. Hier kannst du deine Cookie-Einstellungen anpassen.